Welthungerhilfe

Horn von Afrika – Leben retten!

Über 20 Millionen Menschen sind von der Hungersnot bedroht. In vielen Gebieten herrscht ein Bürgerkrieg. Die Dürre macht den Einwohnern seit 30 Jahren zu schaffen. Die andauernde Trockenheit lässt das Vieh der Hirten sterben. Menschen und Tieren droht der Hungerstot. „Ich habe in Somalia mit Frauen gesprochen, die mit ihren Kindern bis zu 400 km gelaufen sind in der Hoffnung auf ein paar Tropfen Regen. Sie bekommen in den Dörfern ein wenig Essen und Wasser. Aber es reicht nicht mehr lange zum Teilen“, warnt Till Wahnbaeck, Vorstandsvorsitzender der Welthungerhilfe.

Die Welthungerhilfe wurde im Jahr 1962 gegründet und gehört zu den größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland. Der Verwaltungskostenanteil beträgt nur 11 Prozent, sodass 89 Prozent der Spendengelder den Hilfsbedürftigen zugute kommt. Geldspenden werden vervierfacht durch öffentliche Zuschüsse vom Bund und europäischen Einrichtungen.

Antje Blohm (Welthungerhilfe) erhielt von Dr. Lorenz Kiene (Geschäftsführer der Lühmann-Gruppe) eine Spende im Wert von 10.000 € für Bedürftige in Afrika. Dieses Geld wird speziell für die Nöte in Turkana County verwendet. Die Menschen und Tiere leiden auch dort unter der Hungersnot und der Wasserknappheit. Es werden bereits jetzt an vielen Orten zentral mit Tanklastwagen Trinkwasser zur Verfügung gestellt und Nahrungsmittel verteilt. Zusätzlich werden Brunnenanlagen Instand gesetzt, um zukünftig auch über weitere Strecken Wasser zu fördern und den Folgen der Trockenheit entgegenzuwirken.

Wir werden Sie über Neuigkeiten informieren. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Wir würden uns freuen, wenn unsere Aktion möglichst viele Unternehmen zum Spenden animiert. Gerne können Sie sich mit Frau Antje Blohm von der Welthungerhilfe in Verbindung setzen.

0228 2288-467

Rufen Sie mich gerne an!

Antje Blohm